Ashakiran – Strahlen der Hoffnung

Zum Förderverein

Der 2012 gegründete Förderverein Ashakiran e.V. ‚Direkte Armutsbekämpfung auf Dorfebene‘ hat seinen Sitz in Hinterzarten/Hochschwarzwald. Er unterstützt staatlich anerkannte Hilfsprojekte in Indien.

Regionaler Schwerpunkt

Karte von Odisha mit den Projektstandorten (Foto: Ashakiran)

Karte von Odisha mit den Projektstandorten (Foto: Ashakiran)

Der regionale Schwerpunkt liegt gegenwärtig in Odisha (früher Orissa genannt), einem der ärmsten Bundesstaaten Indiens. Es sind vor allem die zahlreichen ethnischen Gruppen, die Adivasi ‚Ureinwohner‘, in den abgelegenen Bergregionen, die dringend der Unterstützung bedürfen.  Hier hilft der Förderverein mit gezielten auf deren Bedürfnisse abgestimmten Maßnahmen und Projekten.

 

Ziel des Vereins

Maliah Kandh-Frau mit krankem Kind (Foto: C.M.)

Maliah Kandh-Frau mit krankem Kind (Foto: C.M.)

Ziel ist die Förderung der Entwicklungs-zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern. Dies wird verwirklicht durch Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen, primär Frauen und Kindern. Hierzu gehören die Initiierung und Durchführung konkreter, wirksamer und nachhaltiger Projekte und Maßnahmen, die unmittelbar diesen Zielgruppen zugutekommen.

Unsere Philosophie: Dem Leben eine Zukunft geben

Witwe mit Kinder in ihrem neuen Laden - Hilfe zur Selbsthilfe (Foto: C.M.)

Witwe mit Kinder in ihrem neuen Laden – Hilfe zur Selbsthilfe (Foto: C.M.)

Wir leisten in den abgelegenen Dörfern Odhisas Aufbauhilfe. Sie unterstützt  verarmte Familien in ihrem Kampf ums Überleben und zeigt ihnen neue Hoffnung und Perspektiven auf. Wichtig ist für uns die Hilfe zur Selbsthilfe, vor allem für  alleinstehende Frauen mit Kindern, insbesondere Witwen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Bildungsmöglichkeiten für Kinder aus armen Familien.  Nur so haben sie eine Chance auf eine bessere Zukunft.