Ashakiran – Strahlen der Hoffnung

Zum Förderverein

Der 2012 gegrün­dete För­der­ver­ein Asha­ki­ran e.V. ‚Direkte Armuts­be­kämp­fung auf Dor­f­e­bene’ hat sei­nen Sitz in Hinterzarten/Hochschwarzwald. Er unter­stützt staat­lich aner­kannte Hilfs­pro­jekte in Indien.

Regionaler Schwerpunkt

Karte von Odisha mit den Projektstandorten (Foto: Ashakiran)

Karte von Odisha mit den Pro­jekt­stand­or­ten (Foto: Asha­ki­ran)

Der regio­nale Schwer­punkt liegt gegen­wär­tig in Odisha (frü­her Orissa genannt), einem der ärms­ten Bun­des­staa­ten Indiens. Es sind vor allem die zahl­rei­chen eth­ni­schen Grup­pen, die Adi­vasi ‚Urein­woh­ner’, in den abge­le­ge­nen Berg­re­gio­nen, die drin­gend der Unter­stüt­zung bedür­fen.  Hier hilft der För­der­ver­ein mit geziel­ten auf deren Bedürf­nisse abge­stimm­ten Maß­nah­men und Pro­jek­ten.

 

Ziel des Vereins

Maliah Kandh-Frau mit krankem Kind (Foto: C.M.)

Maliah Kandh-Frau mit kran­kem Kind (Foto: C.M.)

Ziel ist die För­de­rung der Ent­wick­lungs-zusam­men­ar­beit mit unse­ren Pro­jekt­part­nern. Dies wird ver­wirk­licht durch Unter­stüt­zung hilfs­be­dürf­ti­ger Men­schen, pri­mär Frauen und Kin­dern. Hierzu gehö­ren die Initi­ie­rung und Durch­füh­rung kon­kre­ter, wirk­sa­mer und nach­hal­ti­ger Pro­jekte und Maß­nah­men, die unmit­tel­bar die­sen Ziel­grup­pen zugu­te­kom­men.

Unsere Philosophie: Dem Leben eine Zukunft geben

Witwe mit Kinder in ihrem neuen Laden - Hilfe zur Selbsthilfe (Foto: C.M.)

Witwe mit Kin­der in ihrem neuen Laden – Hilfe zur Selbst­hilfe (Foto: C.M.)

Wir leis­ten in den abge­le­ge­nen Dör­fern Odhi­sas Auf­bau­hilfe. Sie unter­stützt  ver­armte Fami­lien in ihrem Kampf ums Über­le­ben und zeigt ihnen neue Hoff­nung und Per­spek­ti­ven auf. Wich­tig ist für uns die Hilfe zur Selbst­hilfe, vor allem für  allein­ste­hende Frauen mit Kin­dern, ins­be­son­dere Wit­wen. Ein wei­te­rer Schwer­punkt liegt auf Bil­dungs­mög­lich­kei­ten für Kin­der aus armen Fami­lien.  Nur so haben sie eine Chance auf eine bes­sere Zukunft.